Bio Hotel Kataloge finden Sie
in allen unseren Märkten!

Füllen Sie Ihre Trinkflasche
bei uns auf!

Bringen Sie Ihren eigenen Becher mit und erhalten
Sie 50 Cent Rabatt auf
Ihren Kaffee!

Bio bildet

Vorwerk Podemus bietet die|ganze Ausbildungsvielfalt im Bio-Bereich

"Mehr Bio, mehr glücklich" lautet das Motto von Vorwerk Podemus - und es ist gleichzeitig auch ein Hinweis darauf, was Auszubildende beim größten Dresdner Bio-Unternehmen erwartet: eine Ausbildung, die einem das gute Gefühl gibt, auf der richtigen Seite zu stehe.

Vorwerk Podemus ist heute mehr als ein ökologischer Landwirtschaftsbetrieb mit Feldern, Kühen, Schweinen und Obstanlagen. In der hofeigenen Fleischerei werden die berühmten Biofleisch- und Wurstspezialitäten hergestellt und in den mittlerweile zwölf Biomärkten in Dresden, Radebeul, Bautzen, Freiberg und Pirna sorgt Vorwerk Podemus mit Leidenschaft dafür, dass Biovielfalt, regionale Produkte und gesunder Genuss bei allen Menschen auf dem Einkaufszettel stehen.

Für alle, die irgendwie ein bißchen mehr Bio sind als alle anderen, bietet Vorwerk Podemus deshalb die passende Ausbildung – sei es kaufmännisch oder handwerklich.

Als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel findet die Ausbildung in den Vorwerk Podemus Biomärkten statt, mit all ihrer Vielfalt an interessanten, leckeren und fair gehandelten Produkten. Im Vordergrund stehen Warenkunde, betriebswirtschaftliche Themen und fundiertes Wissen über eines der am schnellsten wachsenden Wirtschaftssegmente. Für Fleischfachverkäufer/innen stehen Kenntnisse und Fertigkeiten rund um die hochwertigen Erzeugnisse von Vorwerk Podemus im Vordergrund – wie reift ein Schinken, wie wird Wurst hergestellt, wer sind die Lieferanten und was bedeutet ökologische Tierhaltung überhaupt? Der betriebswirtschaftliche Background kommt auch hier natürlich nicht zu kurz. Verkäufer/innen lernen in der Ausbildung, wie man unsere Bio-Produkte an Mann und Frau bringt, diese präsentiert und dazu berät. Als Fleischer/in erhalten Auszubildende Einblicke in einen der wichtigsten Bereiche der Lebensmittelherstellung – von der Schlachtung der Tiere über die Zerlegung bis hin zur Ausarbeitung neuer, kreativer Rezepte. Weil in der Hoffleischerei noch richtig handwerklich gearbeitet wird, lernen Auszubildende auch viel über traditionelle Herstellungsverfahren und sind damit ihren Berufsgenossen aus industriellen Schlachtereien weit voraus. Als Landwirt/in schlussendlich steht die ganze Vielfalt der Biolandwirtschaft auf dem Programm – auf der Weide, auf dem Acker, im Stall und in der Theorie. Für alle, die die Natur lieben, kann es wohl keinen besseren Ausbildungsplatz geben. 

Alle Ausbildungsplätze bieten die Gewissheit, in einem Wirtschaftszweig zu arbeiten, der beständig an Bedeutung gewinnt. Die Herstellung und der Vertrieb gesunder Lebensmittel ist nicht nur ein schöner und interessanter Berufszweig, sondern auch ein sehr zukunftsträchtiger. Im Moment können sich Interessierte für eine Ausbildung ab Sommer 2021 bewerben.

 

Herzlich Willkommen unseren Azubis!

Wir sind in die nächste Ausbildungsrunde gestartet, in diesem Jahr mit einem Besuch im Hygienemuseum in der Ausstellung "Future Food. Essen für die Welt von morgen". Dort konnte unsere junge Generation spannende Eindrücke und Anregungen zu vielen Themen sammeln, die uns alle in den nächsten Jahren begleiten werden.

Von unseren insgesamt 23 Azubis sind 6 Neulinge dabei, welche in diesem Jahr bei uns in ihre Ausbildung starten. Davon lernt ein Azubi im Bereich der Landwirtschaft. Hinzu kommen zwei angehende Fleischer und Verstärkung für unser Biomarkt-Team als angehende Fachverkäufer für den Lebensmitteleinzelhandel.

 

 

 

JETZT FÜR EINE AUSBILDUNG 2021 BEWERBEN

IN UNSEREN BIOMÄRKTEN:

Fachverkäufer/in Fleisch- und Wurstwaren

Verkäufer/in im Einzelhandel

(darauf aufbauend) Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel


Bewerbungen bitte an
Vorwerk Podemus
Stichwort "Ausbildung"
Podemuser Ring 1
01156 Dresden

oder gerne

Per Email an
kerstin.liebstein@vorwerkpodemus.de

Das Bewerbungsformular für eine Ausbildung bei uns findet Ihr hier.