Bio Hotel Kataloge finden Sie
in allen unseren Märkten!

Füllen Sie Ihre Trinkflasche
bei uns auf!

Bringen Sie Ihren eigenen Becher mit und erhalten
Sie 50 Cent Rabatt auf
Ihren Kaffee!

Fruchtige Vielfalt|von der Obstplantage

Aprikosen

Aprikosen in Podemus sind nichts Neues. Schon August Probst, Großvater vom heutigen Chef Bernd Probst, baute in den 30er Jahren direkt am Hof neben Äpfeln auch Aprikosen an. Das Vorwerk Podemus wurde 1960 zur LPG. Die Aprikosen gerieten leider aus dem Fokus des Interesses und wurden vernachlässigt und später gerodet. Auf ca. 1,5 Hektar werden beginnend ab 2013 wieder Aprikosen angebaut.  Der Ursprung dieser süßen Steinfrucht ist umstritten. Aber ob nun Armenien, China oder Indien, die Aprikose schmeckt frisch als auch getrocknet und kann ganz vielseitig verarbeitet werden. Die verschiedenen Sorten haben jeweils ein Erntefenster von einer Woche, sodass die Versorgung durch unsere eigene Obstplantage von Mitte Juni bis Ende Juli gewährleistet werden kann. Dabei werden die Aprikosen alle zwei Tage durchgepflückt, um einheitliche und vollreife Früchte anbieten zu können. Verschiedene Parameter, vor allem die Einflüsse durch Witterung, haben einen großen Einfluss auf den Ernteertrag. So hat in diesem Jahr der Frost im März leider so einige Knospen erwischt.

Pfirsich

Auch beim Pfirsich bemühen wir uns um Sorten mit guter Vitalität und ansprechenden Früchten. Vielversprechend sind für uns vor allem eine Reihe von historischen Sorten, welche in früheren Zeiten für den Anbau im Elbtal empfohlen wurden. Hier sammeln wir noch weitere Erfahrungen bis ein geeignetes Sortiment in größerem Umfang aufgepflanzt werden kann. Einzelne Partien gibt es schon von Mitte Juli bis Anfang September in Ausgewählten Filialen.

Pflaumen- und Mirabellen

Mit einer ähnlichen Zielsetzung testen wir auch verschiedene Pflaumen- und Mirabellensorten.